Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

info-guestrow.de ist verbunden mit heim.de
 
Ernst Barlach -
Güstrows ganz grosser Name
info-guestrow.de ist verbunden mit waren.de

Kein Name ist bedeutender für Güstrow und mit keiner Stadt ist der Name des grossen Künstlers Ernst Barlach enger verbunden, als mit Güstrow.

Ernst Barlachs Atelierhaus in Güstrow

Hier am Inselsee - schon etwas ausserhalb der eigentlichen Stadt - hat er (von 1910 - 1938) die wichtigste Zeit seines Lebens verbracht und zumindest dieses Atelierhaus ist einen Besuch wert, auch wenn Sie vielleicht nicht so kunstinteressiert sind. Es ist - zusammen mit dem Schloss - einfach die wichtigste Sehenswürdigkeit der Stadt.

Ernst Barlach - er wurde am 2. Januar 1870 in Wedel/ Holstein geboren - kennen die meisten als Bildhauer. Er war aber auch Maler, Graphiker und Dramatiker.

Nach Lehr- und Wanderjahren in Deutschland, Paris, Italien und Rußland wurde er als 40jähriger 1910 Bürger der Stadt Güstrow. Fast 30 Jahre lebte und arbeitete Barlach hier, bis zu seinem Tod 1938.

Barlach, Plastiken im Atelierhaus in Güstrow

In dem geräumigen Atelier Barlachs am Inselsee - heute ein Personalmuseum zu Ehren des Künstlers - sind bedeutende Plastiken zu sehen: Bronzegüsse, Holzskulpturen, Gipsmodelle, Entwürfe und Abgüsse in verschiedenen Materialien. Ausserdem wird in einem Raum in leicht verdaulicher Form ein Abriss seines Lebens und Schaffens gegeben, z.T. mit Zitaten aus seiner Autobiographie, die von einem köstlichen Humor des Künstlers zeugen.

Ein weiterer Ausstellungsort ist die Gertrudenkapelle, eine spätmittelalterliche Pilgerkirche am Rande der Innenstadt.

Obwohl Barlach während des Faschismus nicht eindeutig gegen die Nazis aufgetreten ist, wurde er verfolgt und erhielt Ausstellungsverbot. Seine ausdrucksstarken Werke galten als "entartet".

Barlach, der lesende Klosterschüler

Holzplastiken wie der "Lesende Klosterschüler", die "Gefesselte Hexe", der "Wanderer im Wind" und der "Zweifler" gehören zu den bedeutendsten Werken. Auch das Güstrower Ehrenmal für die Toten des Ersten Weltkrieges zählt zu Barlachs Hauptwerken: "Der Schwebende" - eine Bronzeplastik im Güstrower Dom und eines seiner ergreifendsten Werke - ist über die Grenzen Deutschlands bekannt.

Die seit 1994 in Güstrow bestehende Ernst Barlach Stiftung bewahrt mit dem künstlerischen Nachlaß von Ernst Barlach die umfangreichste Sammlung dieses bedeutenden Künstlers des 20. Jahrhunderts. Weitere Barlachmuseen befinden sich in Wedel (Geburtshaus), Ratzeburg ("Altes Vaterhaus") und Hamburg (Reemtsma-Stiftung).

Bitte beachten Sie auch unsere Seite über Barlach unter
www.ausflugstipps-mv.de
Dort finden Sie auch Informationen zu den Öffnungszeiten und den Eintrittspreisen

Ein weiterer bedeutender Künstler, der mit Güstrow verbunden war- er hat hier gelebt und sein Abitur gemacht, ist der Schriftsteller Uwe Johnson (1934 - 1984)

Wir möchten betonen, dass es sich auch bei diesem Beitrag nicht um eine bezahlte Werbung handelt; wir veröffentlichen diese Hinweise, weil sie gut und wichtig für die Besucher der Region sind. Trotz sorgfältiger Recherche können wir für die Richtigkeit der Angaben selbstverständlich keine Gewähr übernehmen.

info-guestrow.de gehört zum Projekt reiseland-mecklenburg.de


 

An dieser nicht-komerziellen WebSite wird noch gearbeitet, letztes UpDate war am 10.10.2010. Bitte beachten Sie unser Copyright an Bildern und Text

Die WebSite info-guestrow.de gehört zum Projekt
reiseland-mecklenburg.de bzw. ausflugstipps-mecklenburg.de

Weitere mit unserer Seite verbundene Projekte erreichen Sie über
verbundene_seiten.html und verbundene_seiten_2.html

Das Impressum finden Sie unter hitworld.de

nach oben